Kundenporträt: Vimcar

Vimcar

1NCE FlexSIMs für ein sicheres Fahrzeug-Tracking von KMUs

Vimcar hat eine Managementsoftware entwickelt, die das Flottenmanagement kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs) digitalisiert und somit effizienter macht. Um das volle Potenzial der Flottenmanagementlösung zu entfalten, wird diese durch die 1NCE Lifetime Fee mit Internetkonnektivität versorgt. So eröffnet die sichere Konnektivitäts-Flatrate neue Möglichkeiten für das Flottenmanagement von KMUs.

www.vimcar.de

 

Projekt Details

Industrie

Fahrzeug Tracking

Ort

Deutschland

RT-Standard

2G / 3G

1. Hintergrund

Vimcar revolutioniert das Flottenmanagement für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) durch eine nahtlose Integration von Nutzfahrzeugen in digitale Ökosysteme. Die benutzerfreundliche und intelligente Flottenmanagementsoftware Vimcar Fleet wurde speziell für die Bedürfnisse von KMUs entwickelt. Diese digitale Lösung hilft dabei, alltägliche Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.

Die Software beinhält Funktionen wie Führerscheinprüfung, Fahrzeugbuchung, Kostenberichte, Logbücher, Vertragsmanagement, GPS-Tracking und Routendokumentation zur Vereinfachung und Optimierung des Managements kleiner und mittelgroßer Fuhrparks. Vimcar hat seinen Hauptsitz in Berlin mit derzeit über 100 Mitarbeitern und hat bereits mehr als 25.000 Kunden in Deutschland von sich überzeugt.

2. Herausforderung

Ein effektives Flottenmanagement benötigt eine konstante Internetverbindung, um Fahrzeuge, die an mehreren Standorten eingesetzt werden, zu tracken. Zudem dient die Tracking-Funktion als Grundlage für zusätzliche Services wie Vimcars Fahrzeug-Tracking-Lösungen logbook.vimcar.com und fleet.vimcar.com als Software-as-a-Service.

Da Fahrzeug Tracking nicht standardisiert ist, muss externe Telematik-Hardware – auch Dongles genannt – verwendet werden. Diese muss mit einem On-Board-Diagnose-(OBD)-Anschluss verbunden werden, der auf das globale Navigationssatellitensystem (GNSS) zugreifen kann.

Für Vimcar ist es von großer Wichtigkeit, dass jeder Dongle sicher authentifiziert werden kann, um potenziellem Betrug entgegenzuwirken und die Korrektheit der Daten zu gewährleisten. Darüber hinaus sind für einen funktionierenden Business Case eine einfache Installation und klare Verbindungskosten eine wichtige Voraussetzung.

3. 1NCE Lösung

Vimcar hat als Konnektivitätslösung die 1NCE IoT FlexSIM-Karten gewählt, die 2G- und 3G-Konnektivität unterstützen. Somit profitiert Vimcar von der 1NCE Lifetime Fee mit 500 MB Daten sowie 250 SMS für 10 € für zehn Jahre ohne monatlich wiederkehrende Kosten. Hierdurch behält Vimcar stets die volle Kostenkontrolle seines SaaS-Angebots. Zudem überzeugte 1NCE Vimcar mit ihrer OpenVPN-Konnektivität und der von 1NCE bereitgestellten IMEI-Lock-Funktionalität. So kann sichergestellt werden, dass Dongles in den vorgesehenen Fahrzeugen eingesetzt und die Tracking-Daten korrekt sind. Bisher hat Vimcar seine Fahrzeug-Software mit mehreren Tausend 1NCE SIM-Karten im Einsatz.

Der hohe Verwaltungsaufwand und die damit verbundenen Kosten für KMUs mit Fahrzeugflotten werden oft unterschätzt. 1NCE verschafft uns mit der 1NCE Lifetime Fee die volle Kostenkontrolle und stellt uns gleichzeitig die von uns benötigte OpenVPN-Funktionalität bereit. Der Roaming-Footprint der Deutschen Telekom und die einfach zu bedienende und intuitive Benutzeroberfläche im 1NCE Webshop haben uns überzeugt.“

Lukas Weber, Chief Technology Officer, Vimcar

Weitere Kundenporträts