Kundenporträt: Microdefender

Microdefender

Intelligent und effektiv desinfizieren

Dass ihr neuartiges Desinfektionsgerät „Microdefender“ plötzlich an vorderster Front in der Bekämpfung einer weltweiten Pandemie stehen würde, hat sich die italienische Work In Progress Bio Medical Srl. wohl nicht vorgestellt. Die Firma hat ein ein intelligentes Raum-Desinfektionsgerät entwickelt, welches überall dort zum Einsatz kommt, wo Hygiene eine besonders wichtige Rolle spielt: In Krankenhäusern, Hotels, Schulen oder in der Lebensmittelindustrie. Während der Corona-Krise ist der Microdefender nun besonders stark gefragt und wurde bereits vielfach in Krankenhäusern und sogar einem Passagierschiff eingesetzt.

 

Microdefender Funktionsprinzip

 

Das Gerät versprüht im gesamten Raum ein feines Aerosol, dass Bakterien, Hefen, Pilzsporen und Viren wirkungsvoll abtötet. In der Schädlingsbekämpfung kann wahlweise auch ein Mittel gegen Insekten eingesetzt werden. Der Microdefender ist intelligentes Desinfektionsgerät und Protokollant in einem. Vor dem Einsatz misst der Microdefender die Raumgröße um exakt die richtige Menge Desinfektionsmittel einzusetzen. So wird nichts verschwendet. Nach jedem Einsatz wird ein ausführliches Protokoll erstellt. Die gesammelten Daten werden anschließend an eine Online Plattform übermittelt. Hier können alle Reinigungsmaßnahmen jederzeit nahtlos nachverfolgt werden.

 

www.microdefender.it

Projektdetails

Industrie

Hygiene, Gesundheit

Ort

Mailand, Italien

RT-Standard

2G / 3G / 4G

1. Hintergrund

Räumlichkeiten zu desinfizieren und wieder benutzbar zu machen ist zeitraubend. Gründliches Putzen ist wichtig. Oft und auch unbemerkt bleiben mit dieser Methode allerdings kontaminierte Flächen zurück. Hier soll der Microdefender Abhilfe schaffen, indem er nicht nur sämtliche Oberflächen in einem Raum durch Versprühen eines feinen Aerosols desinfiziert, sondern dabei auch noch Zeit spart und sämtliche Reinigungsvorgänge bis ins kleinste Detail protokolliert.

2. Herausforderung

Der Microdefender ist universell einsetzbar. Universell bedeutet aber auch: Überall dort wo das Gerät gebraucht wird, muss für die nachträgliche Protokollierung und Übertragung der Daten eine Internetverbindung vorhanden sein. Nur so können die Reinigungsdaten ohne große Umwege und direkt ihren Weg in die Auswertungsplattform finden. Die beste Möglichkeit ist daher, dass Gerät direkt selbst mit einem Onlinezugang auszustatten – via Mobilfunk. Denn nur so kann maximale Datensicherheit und Erreichbarkeit an den individuellen Einsatzbereichen sicher gestellt werden.

3. 1NCE Lösung

Work in Progress Bio Medical hat sich beim Microdefender für 1NCE und die IoT Flat Rate entschieden. Beste Netzabdeckung mit der Möglichkeit, je nach Verfügbarkeit auf 2G, 3G oder 4G Netze verschiedener Anbieter zurück zu greifen wird hier mit einem äußert einfachen Kostenmodell kombiniert: 10 Euro für 10 Jahre. So ist sichergestellt, dass der Microdefender über seinen gesamten Lebenszyklus stets mit optimaler Internetverbindung ausgestattet ist.

„Für unseren Microdefender ist die 1NCE IoT Flat Rate genau die richtige Connectivity-Lösung um jederzeit optimal einsatzfähig zu sein.“

Dr. Marco Ravasi, Product Specialist bei Work In Progress Bio Medical Srl.

Weitere Kundenporträts