Kundenportal

Dokumentation

Das 1NCE Kundenportal im Detail

Allgemeine Information

Die 1NCE Lifetime Fee beinhaltet bereits den Zugang zum 1NCE Kundenportal, welches eine umfängliche Verbindungs-Management Plattform ist. Diese biete Funktionen wie:

 

  • Verwaltung aller SIM-Karten
  • Kontrolle jeglichen Daten und SMS Verbrauchs
  • Nachbestellung zusätzlicher SIM-Karten
  • Aufladen von Daten und SMS Volumen
  • Konfiguration und Einrichtung von Verbindungen
  • Verwaltung von Accounts, Nutzern und Sub-Organisationen
  • Zugang zum technischen Support

 

Über die 1NCE Webseite kann man das Kundenportal über den „Login“-Button aufrufen, oder direkt über die URL https://portal.1nce.com.

Im nächsten Schritt wird der Kunde aufgefordert, sich mit der Registrierungs-E-Mail-Adresse und dem entsprechenden Passwort anzumelden. Der Kunde wurde direkt nach der ersten Registrierung bei der ersten Bestellung mit einer E-Mail aufgefordert, das Passwort für das Kundenportal festzulegen. Sollte dieses Passwort verloren gehen, kann man mit der Funktion „Passwort vergessen“ das Passwort zurücksetzen. Das Kundenportal ist mit dem HTTPS-Protokoll verschlüsselt.

 

Dashboard

Nach dem Einloggen ins 1NCE Kundenportal ist die erste Ansicht das Dashboard.

Das Dashboard gibt einen allgemeinen Überblick über den aktuellen Daten- und SMS-Verbrauch der bestellten SIMs. Hier zeigt sich ein umfassendes Bild aller bestellten SIMs hinsichtlich ihrer flächendeckenden Datennutzung sowie der SMS-Nutzung der letzten sechs Monate. Alle SIM-Karten sind in drei Gruppen eingeteilt:

 

  • SIM-Karten mit ausreichendem Daten-Volumen, d.h. ein Volumen zwischen 20% und 100%.
  • SIM-Karten mit niedrigem Daten-Volumen, die ein Restvolumen unter 20% aufweisen.
  • SIM-Karten denen das Volumen ausgegangen ist.

 

Durch Anklicken der Schaltfläche „Anzeigen“ in den verschiedenen Bereichen des Dashboards gelangt der Benutzer direkt in das Menü “Meine SIMs“, das detailliertere Informationen zu jeder SIM-Karte anzeigt, mit der Detailansicht auf der Registerkarte „Meine SIMs“.

Das Dashboard enthält auch eine Statusansicht der letzten Bestellungen sowie die Möglichkeit, direkt aus seinem Konto heraus nach zu bestellen.

 

Meine SIMs

Die Registerkarte “Meine SIMs” liefert eine detaillierte Übersicht zu allen gekauften SIMs.

Die Filter-Option oben auf der Seite bietet die Möglichkeit, eine bestimmte SIM mit IMSI, Label, ICCID oder MSISDN zu suchen. Zudem kann die Übersicht auch nach Status “Aktiviert” oder “Deaktiviert” sortiert werden.

Durch Anklicken einer der SIMs erscheint eine Gesamtansicht aller Details. In der ersten Spalte werden die ICCID, IMSI, MSISDN und LABEL angezeigt. Die MSISDN ist zudem auch die Telefonnummer der SIM-Karte. Das Feld LABEL ist editierbar und kann bei der Sortierung der SIMs helfen. Die zweite Spalte zeigt alle Laufzeitdaten, wie die verstrichene Zeit in %, die verbleibende Zeit und das Enddatum des 10-Jahres-Vertrags. Die dritte Spalte rechts zeigt alle relevanten Netzwerkdaten, wie die statische IP-Adresse, die IMEI des angeschlossenen Gerätes, den Session-Status, den Standort des Gerätes und das Netzwerk, mit dem die SIM derzeit verbunden ist.

Im unteren Teil dieses Abschnitts erhält der Nutzer ein detailliertes Protokoll der „Ereignisse“ und der „Nutzung“ in chronologischer Reihenfolge. Der Unterpunkt „SMS“ bietet die Möglichkeit, eine MT-SMS direkt aus dem Kundenportal an die SIM-Karte zu senden.

Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, eine bestimmte SIM-Karte zu deaktivieren oder zu aktivieren, die Verbindung zurückzusetzen und das Daten- und SMS-Volumen wieder aufzuladen.

 

Konfiguration

Der Reiter “Konfiguration” bietet verschiedene Themen, die für die Konfiguration der SIM-Karten oder der Verbindung benötigt werden.

 

Die "Netzwerkeinstellungen" enthalten die grundlegenden Informationen, um die SIM-Karten mit dem 1NCE-Netzwerk zu verbinden. Der 1NCE APN muss im allerersten Schritt eingerichtet werden, um eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen. Der SMSC wird benötigt, um alle MO-SMS im Netzwerk zielgerichtet zu versenden. Die IP-Adresse zeigt die Netzwerk-IP und Subnetzmaske, die für das Routing über eine VPN-Anwendung benötigt wird. Diese IP ist statisch und für die Anzahl von 1022 SIMs verfügbar. Sobald dieser Betrag überschritten wird, wird vom 1NCE-Netzwerk automatisch eine zusätzliche IP eingestellt und unter der ersten IP angezeigt. Alle angezeigten IPs müssen auch in der VPN-Anwendung eingestellt sein.
Im Bereich "Limits" kann ein Monatslimit von 50 MB Datenvolumen oder 10 SMS, unabhängig vom SMS-Typ (MT oder MO), festgelegt werden. Diese Begrenzungen gelten für alle SIMs eines Kunden. Durch Aktivieren oder Deaktivieren der Kontrollkästchen können diese Optionen jederzeit einfach gesetzt oder deaktiviert werden.
Der Dienst "Data Streams" ermöglicht es dem Benutzer, Ereignis- und Nutzungsdaten für alle SIM-Karten in Echtzeit zu abonnieren, indem er die Daten direkt auf den Kundenserver oder einen bereits integrierten Cloud-Service wie AWS Kinesis, DataDog oder Keen.io überträgt. Derzeit ermöglicht der Datenstromservice drei einzelne Streams (Verbrauchsdaten, Events und Verbrauchsdaten & Events).
Die “SMS Forwarding Konfiguration” ermöglicht das Senden von MO-SMS. Hierfür muss vom Kunden die URL des Servers, der die SMS empfangen soll, hinterlegt werden. Zum Beispiel.: https://myserver.de/sms oder https://<public_ip>:5000/smsapp (Achtung: Die hier genannten URL, IP, Port und Pfad sind lediglich beispielhaft und müssen an das System des Nutzers angepasst werden.)
Die "OpenVPN Konfiguration" bietet eine kurze Einführung in die Einrichtung eines VPN-Clients. Open VPN ist die von 1NCE empfohlene Anwendung, um eine sichere Datenverbindung zwischen dem 1NCE-Netzwerk und dem Server des Kunden herzustellen. Daher muss der OpenVPN-Client auf dem Kundenserver (auch bekannt als Applikationsserver) installiert sein, an den die Daten des Gerätes übertragen werden sollen. Die OpenVPN-Verbindung zum 1NCE-Netzwerk wird vom OpenVPN-Client hergestellt, der in diesem Abschnitt des 1NCE-Kundenportals heruntergeladen werden kann. Es gibt zwei verschiedene Versionen, eine für Windows und eine für Linux/MacOS.

Konto

Auf der Registerkarte „Konto“ kann der Benutzer die Konto- und Benutzerdaten verwalten sowie die Rechnungs- und Lieferadresse ändern oder hinzufügen.

Unter dem Feld „Kundendaten“ finden Sie alle notwendigen Kontaktdaten des Kontos.

Beachten Sie, dass die hier angezeigte E-Mail-Adresse diejenige ist, an die alle Rechnungen digital gesendet werden. Der angezeigte Firmenname ist der Name, der auch auf den Rechnungen steht.

Unter dem Feld „Benutzerdaten“ findet der Benutzer die „Login“-Zugangsdaten für das Kundenportal.

Das Feld „Adressen“ ermöglicht, mehrere Lieferadressen zu speichern und die Rechnungsadresse zu ändern. Die Adressen werden gespeichert und erscheinen jedes Mal, wenn der Benutzer zusätzliche SIM-Karten oder Aufladungen bestellt.

 

Bestellungen

Die Registerkarte „Bestellungen“ gibt einen vollständigen Überblick über alle aufgegebenen Bestellungen. Für jeden Auftrag wird der entsprechende Status (abgeschlossen, in Vorbereitung oder storniert) angezeigt.

Der Kunde kann jederzeit Kopien aller Rechnungen herunterladen. In der Spalte „Betroffene SIMs“ finden Sie den Download einer Excel-Tabelle mit einer Liste aller SIMs des dedizierten Auftrags, bestehend aus ICCID, Label, IMSI und MSISDN. Falls es zu einer Korrektur der Bestellung gekommen ist, können die korrigierten oder aktualisierten Rechnungen in der Spalte „Zusätzliche Dokumente“ heruntergeladen werden.

 

Benutzer

Das Kundenportal bietet darüber hinaus die Möglichkeit, mehrere Benutzerkonten zu erstellen, die unterschiedliche Benutzerrollen und -rechte ermöglichen. Unter dem Reiter „Benutzer“ kann der Ersteller des Kontos neue Benutzerkonten anlegen und bearbeiten.

Die folgenden Rollen für zusätzliche Benutzerkonten stehen zur Verfügung:

 

  • Owner: Dies ist der ursprüngliche Benutzer und kann nicht geändert werden. Diese Rolle kann jede Funktion nutzen und „Admins“ und „User“ verwalten. Die Rolle „Owner“ kann auch einem neu hinzugefügten Benutzer zugewiesen werden.
  • Admin: Diese Rolle hat alle Zugriffsmöglichkeiten (einschließlich API-Zugriff) und kann das Konto verwalten sowie Benutzer anlegen und löschen.
  • User: Diese Rolle kann alle Details des Kundenportals sehen und SIM-Karten verwalten, aber keine neuen Bestellungen initiieren, daher hat diese Rolle keine Rechte zum Kauf oder Aufladen.
  • API-User: Diese Rolle ist für die Verwendung der 1NCE REST-API konzipiert, die über die 1NCE-API-Webseite oder aus Anwendungen direkt über HTTPs verfügbar ist, und definiert die API-Client-Anmeldeinformationen für den programmatischen Zugriff. Um die API nutzen zu können, werden die individuellen OAuth2 client_id und client_credentials benötigt.

 

Um ein neues Benutzerkonto zu erstellen, sind die folgenden Informationen erforderlich:

Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse (wird als Login verwendet) und gewünschte Rolle.

 

API-User haben die Kundennummer als Präfix vor der angegebenen client_credential.

Nach dem Anlegen eines neuen Benutzers wird eine E-Mail an die neue E-Mail-Adresse gesendet, um ein neues Initialpasswort für das 1NCE Kundenportal festzulegen (API-Benutzer ist eine Ausnahme, da das client_secret beim Einrichten eines neuen Benutzers angegeben werden muss).

 

Organisation

Auf der Registerkarte „Organisation“ kann ein 1NCE-Kunde neue Unterorganisationen direkt im Kundenportal anlegen.

Diese Funktion ermöglicht es einem Kunden, unabhängige Organisationen zu gründen, z.B. für seine Tochtergesellschaft oder seinen Unterauftragnehmer.

Die Erstellung einer neuen Organisation erfordert die Rolle „Owner“ oder „Admin“. Nach dem Anlegen einer neuen Organisation wird der neue Eigentümer per E-Mail benachrichtigt und gebeten sein Passwort einzurichten, damit er auf das Kundenportal zugreifen kann.

Alle bekannten Merkmale sind in der neuen Organisation aktiv.

Eine Bestellung von SIM-Karten kann in der neuen Organisation über den „Nachbestellen“-Button im Dashboard aufgegeben werden und durchläuft den normalen Bestellprozess.

Alternativ kann eine neue Organisation auch direkt über den Webshop bestellen. Auf diese Weise ist im zweiten Schritt ein Login erforderlich.

Als Master-Organisation können Sie die Gesamtanzahl der von jeder Organisation bestellten SIM-Karten sehen, jedoch ohne direkten Zugriff, es sei denn, es wurde von der Unterorganisation ein dediziertes Konto erstellt.

 

Support

Die Registerkarte „Support“ bietet Zugang zum technischen Support und dem Kundenservice von 1NCE, entweder direkt per Telefon oder durch eine neue Serviceanfrage (per Ticketsystem). Der Zugang zum technischen Support ist nur für bestehende Kunden möglich.

Die Kundenbetreuung erfolgt entweder in deutscher oder englischer Sprache. Der telefonische Support ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr (MEZ/MESZ) verfügbar (außer an nationalen Feiertagen in Deutschland). Tickets werden überwiegend innerhalb der Servicezeiten des telefonischen Supports bearbeitet.

Diese Registerkarte bietet ein Archiv aller vom Kunden generierten Serviceanfragen mit der Möglichkeit, die Details der Gespräche mit dem Kundendienst nachzulesen.