Kundenporträt: Zenicor

Zenicor

Die 1NCE Lifetime Fee im Gesundheitswesen zur Frühdiagnose von Herzrhythmusstörungen und Schlaganfallprävention

Zenicor Medical Systems AB ist eines der führenden Medizintechnikunternehmen in Europa in den Bereichen Arrhythmiefrüherkennung und Schlaganfallprävention. Mit dem Zenicor-EKG-Gerät hat Zenicor eine einzigartige und kostengünstige Systemlösung entwickelt, die im Gesundheitswesen für die Anwendungsbereiche Arrhythmiefrüherkennung und Schlaganfallprävention eingesetzt wird. Zenicor verfügt über einen hervorragenden Ruf und wurde als einziger Anbieter von EKG-Aufnahmegeräten für die SAFER-Studie in Großbritannien ausgewählt – die weltweit größte Screening-Studie mit 120.000 teilnehmenden Patienten. Ziel der Studie ist, alternative Verfahren zur frühzeitigen Erkennung von Vorhofflimmern zu evaluieren, um Schlaganfällen und ähnlichen Krankheitsbildern vorzubeugen. Die Studie wird von der Cambridge University geleitet.

Alle Zenicor-Geräte der SAFER-Studie sind mit 1NCE SIM-Karten ausgestattet und ermöglichen so eine reibungslose und zuverlässige Übertragung von EKG-Daten über das Mobilfunknetz. Zenicor implementiert die 1NCE SIM-Karten in jedem seiner Geräte, das an Kunden in verschiedensten Märkten ausgeliefert wird.

www.zenicor.com

Projekt Details

Industrie

Medizintechnik

Ort

Europa

RT-Standard

2G / 3G

1. Hintergrund

Zenicor Medical Systems AB ist ein schwedisches Medizintechnikunternehmen, das 2003 gegründet wurde.

Gemeinsam mit Forschern des Karolinska Institut aus Schweden hat Zenicor das Zenicor-EKG entwickelt, eine Systemlösung zur Früherkennung und Diagnose von Vorhofflimmern und anderen Arrhythmien. Forschungsstudien haben erwiesen, dass das Zenicor-EKG im Vergleich zu herkömmlichen Methoden in Bezug auf die diagnostische Genauigkeit wesentlich bessere Ergebnisse erzielt. Das Zenicor-EKG beugt nachweislich Schlaganfällen vor und trägt somit zu einer Verringerung der Anzahl von Schlaganfallfällen und zu einer effektiveren Nutzung von Ressourcen im Gesundheitswesen bei.

Das Zenicor-EKG ist bereits in hunderten von Krankenhäusern in zehn Ländern Europas im Einsatz.

2. Herausforderung

Das Zenicor-EKG ist auf eine zuverlässige sowie nahtlose Konnektivität mit integrierter Roaming-Fähigkeit für den Einsatz in verschiedenen Ländern angewiesen. Somit sah sich Zenicor mit einem steigenden Kosten- und Verwaltungsaufwand konfrontiert, um eine reibungslose Patientenerfahrung bei der Expansion seines Geschäfts in neue Märkte zu garantieren. Gerade im Gesundheitswesen und im Umgang mit Gesundheitsdaten ist hohe Qualität und Zuverlässigkeit ein Schlüsselelement.

Zudem war Optimierungspotenzial im Fertigungsprozess des Zenicor-EKGs bei der Integration der SIM-Karte in das Gerät vorhanden. Es war sowohl zeit- als auch kostenintensiv, die Bestellung der SIM-Karte, die Aktivierung der SIM-Karte sowie die Implementierung der SIM-Karte mit dem Produktionsprozess des EKG-Geräts zu koordinieren.

Außerdem musste Zenicor viele Prozesse manuell ausführen. So hinderten beispielsweise manuelle Dokumentationsprozesse Zenicor daran, die Leistung der Geräte effizient zu überwachen und tatsächliche Nutzungsdaten, wie z.B. über die Nutzung von Roaming-Netzen, zu erhalten, zu analysieren und zu verwalten.

3. 1NCE Lösung

Die 1NCE Lifetime Fee verhilft Zenicor zur Lösung der obenstehenden Herausforderungen bei der effizienten sowie effektiven Nutzung sowie beim weiteren Ausrollen des Zenicor-EKGs. Durch das einfache 1NCE Prepaid-Modell erhält Zenicor die volle Kostenkontrolle in Bezug auf Konnektivität für die gesamte Lebensdauer des EKGs. Hinzu kommt, dass Zenicor im Vegleich zu herkömmlichen IoT-Tarifen Einsparungen von bis zu 20.000 Euro für 1.000 Geräte pro Jahr erzielen kann.

Zusätzlich vereinfacht die 1NCE-Technologie die Verwaltung der Zenicor-EKG-Geräte. Einige Beispiele hierfür sind:

 

  • Verzögerungen im Fertigungsprozess durch die Lieferung und Integration der SIM-Karte werden eliminiert. 1NCE bietet einen schnellen, unkomplizierten Lieferprozess mit bereits voraktivierten 1NCE SIM-Karten – von der Abgabe einer Bestellung bis hin zur Testphase in den Geräten.
  • Erhöhte Sicherheit bei der Nutzung der SIM Karten: Über die IMEI Sperren/Entsperren-Funktion kann sichergestellt werden, dass die SIM-Karten ausschließlich in dem jeweiligen Zenicor-Gerät genutzt werden. Dies verhindert eine unbefugte Nutzung der SIM-Karten.
  • Über das 1NCE Kundenportal kann die 1NCE API verwaltet werden – so wird die individuelle Anpassung und Nutzung der Geräte-SIMs ermöglicht.
  • Keine laufenden Kosten durch das simple Pay-As-You-Go Prepaid-Modell. Nach Zahlung und Inbetriebnahme der Geräte ist im Prinzip kein weiterer Verwaltungsaufwand notwendig.

„Netzwerkzugriff, Leistung und Stabilität sind von entscheidender Bedeutung für den Ausbau des Zenicor-Geschäfts. 1NCE erfüllt sämtliche unserer Anforderungen und ermöglicht somit eine reibungslose Nutzung unserer Geräte.“

Johan Eckerdal, Chief Technology Officer, Zenicor Medical Systems AB

Weitere Kundenporträts