Kundenporträt: autosen

autosen

Vernetzte Sensoren mit der 1NCE Lifetime Fee

autosen bietet eine Cloud-basierte Lösung zur Vernetzung von Industriesensoren. autosens Produkt io-key ermöglicht die Vernetzung IO-Link-fähiger Sensoren mit der Cloud. So können Sensordaten gesammelt und automatisch an die Cloud übertragen werden, um diese auf einem Dashboard anzusehen und auszuwerten. 1NCE bietet autosen für sein Produkt eine kostengünstige Konnektivitätslösung sowie NarrowBand-IoT, um Sensoren zuverlässig über den io-key zu venetzen.

www.autosen.com

Projekt Details

Industrie

Sensoren und Automatisierung

Ort

Deutschland

RT-Standard

2G / NB-IoT

1. Hintergrund

autosen ist in der Lage über 6.000 Sensoren von mehr als 200 Herstellern in weniger als einer Minute mit der Cloud zu vernetzen. Die autosen GmbH wurde 2011 in Essen gegründet, um die Welt des Einkaufs und der Verwendung von Sensoren zu revolutionieren. Das Unternehmen ist ein Joint Venture eines weltweit führenden Herstellers von Automatisierungstechnik, und kann somit auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Sensorsystemen zurückgreifen.

autosen agierte von Anfang an durchweg digital. Das Unternehmen hat mehr als 100.000 Artikel auf Lager und versendet seine Produkte noch am selben Tag, wenn die Bestellung vor 14.00 Uhr bei autosen eingeht. Hierbei gibt keine Mindestbestellmenge und allen Kunden wird die Ware zum gleichen Niedrigstpreis angeboten. Zudem haben die Kunden die Möglichkeit, die Waren innerhalb von 30 Tagen zurückgeben und können bereits ab der ersten Bestellung bequem per Rechnung bezahlen. Außerdem verspricht autosen eine fünfjährige Garantie für seine Produkte.

2. Herausforderung

Aktuell ist es noch recht kompliziert und verhältnismäßig teuer, Sensordaten auszuwerten oder kleinere Sensorlösungen zu implementieren. Hierfür könnten Teile notwendig sein, die mehrere hundert Euro kosten können. Darüber hinaus stellen die Kosten für eine zuverlässige, europaweite Machine-to-Machine-Konnektivität eine weitere Herausforderung für Anwender von Sensoren dar. Diese Kosten können die Implementierung und den Einsatz von Sensoren unwirtschaftlich machen.

Aus diesem Grund wollte autosen seinen Kunden den gleichen Komfort und die gleiche Einfachheit beim Kauf von Konnektivität bieten, die seine Kunden bereits vom Kauf von Sensoren und Automatisierungsgeräten bei autosen gewohnt sind. autosens neuestes Angebot, der io-key, wurde mit dem Ziel entwickelt, auf preiswerte und unkomplizierte Weise Sensordaten zu vernetzen, in die Cloud zu übertragen und damit über das Internet verfügbar zu machen.

Der io-key ist ein Gateway, das die IO-Link-Technologie nutzt, um Plug-und-Play-Funktionalität zu ermöglichen. Hierdurch erfolgt die Inbetriebnahme von Sensoren schnell und einfach. Die gesammelten Sensordaten werden automatisch an die Cloud übertragen, wo sie auf einem kundenspezifischen Dashboard angezeigt werden können.

3. 1NCE Lösung

Die 1NCE Lifetime Fee ermöglicht autosen und ihrem io-key, Sensoren auf einfachste Weise zu vernetzen und dabei gleichzeitig die Kosten für den Kunden zu senken, denn die 1NCE Lifetime Fee bietet 500 MB Daten und 250 SMS für nur 10 Euro für zehn Jahre ohne monatlich wiederkehrende Gebühren. Darüber hinaus können durch die verbesserte Narrowband-IoT (NB-IoT)-Konnektivität Sensoren problemlos über den gesamten Produktionsprozess hinweg vernetzt werden.

„1NCE ist disruptiv, agil und bietet eine transparente Preispolitik – das lieben wir und genauso handeln auch wir. Es ist großartig, dass die 1NCE Lifetime Fee autosen und unserem io-key ermöglicht, die erste Flatrate für Sensordaten in ganz Europa anzubieten.“

Rainer Schniedergers, Produktmanager, autosen GmbH

Weitere Kundenporträts