News

13. FEBRUAR 2020

China Telecom Global und 1NCE werden Partner für den weltweiten Aufbau des Internet of Things

  • Kölner IoT-Netzdiensteanbieter sorgt für permanente IoT-Funkverbindung zwischen Europa und Asien
  • IoT-Tarif für China umfasst 4G und NB-IoT-Support

 

Köln/Hongkong, 13/02/2020. China Telecom Global (CTG) und der deutsche Anbieter für IoT-Netzdienste 1NCE geben ihre Partnerschaft für hochwertige Mobilfunkdienstleistungen im Internet der Dinge (Internet of Things / IoT) bekannt. CTG ist weltweit einer der größten Anbieter von integrierten Telekommunikationsdiensten und eine Tochtergesellschaft der China Telecom Corporation Limited (China Telecom), die mit mehr als 410.000 Basisstationen das größte NB-IoT Netzwerk in China betreibt. Durch die Nutzung dieses Netzwerks wird 1NCE zu einem der ersten IoT-Netzdiensteanbieter weltweit, der Kunden eine qualitativ hochwertige Netzabdeckung bietet.

 

China Telecom ist der einzige Mobilfunknetzbetreiber, der sowohl das chinesische Festland als auch Hongkong und Macau abdeckt. Durch die Zusammenarbeit mit CTG erhält 1NCE über einen einzigen Integrationspunkt Zugang zu diesen Regionen und damit Verbindungssicherheit für die Kunden. Der Kölner IoT-Experte kann so 2020 seinen Kundenstamm nachhaltig erweitern und seine IoT-Dienstleistungen zwischen Europa und Asien optimieren.

 

„Der Ausbau unserer permanenten IoT-Netzabdeckung in China, Macau und Hongkong mithilfe des leistungsstarken CTG-Netzwerks stärkt die internationale Vorreiterrolle von 1NCE im Bereich mobilfunkbasierter IoT-Konnektivität“, erklärt Kim Juchem, COO von 1NCE. „So ermöglichen wir unseren Kunden, sich diese wertvollen Märkte für ihre IoT-Lösungen zu erschließen. Die Verfügbarkeit eines nahtlosen NB-IoT-Erlebnisses in China und Europa auf Basis der 1NCE IoT-Flatrate von zehn Euro ist für unsere Kunden ein klarer Wettbewerbsvorteil.“ Partner in Europa ist die Deutsche Telekom AG.

 

1NCE hat sich in Europa bereits als spezialisierter IoT-Anbieter von schnellen, sicheren und zuverlässigen Konnektivitäts-Dienstleistungen zu kostengünstigen Preisen einen Namen gemacht. Die Kölner sind weltweit der erste IoT-Anbieter, der einen IoT-Tarif als Flatrate-Modell anbietet. Im Fokus stehen langlebige B2B-Anwendungen mit geringem Datenvolumen, darunter Asset Tracking, Tank Monitoring, Fahrzeugtelemetrie, Smart Metering und Abfallmanagement. Durch das Flatrate-Modell, das mit einem Preis von zehn Euro für zehn Jahre auf die Lebenszeit IoT-fähiger Geräte ausgerichtet ist, sorgt 1NCE für maximale Preistransparenz und leicht kalkulierbare Kosten.

 

„Durch die CTG-Partnerschaft untermauert 1NCE den Anspruch, weltweite IoT-Konnektivität mit einem einzigen SIM-Produkt zu liefern und damit einen globalen Standard zu setzen“, sagt 1NCE CEO Alexander P. Sator. „Das ist nur möglich, wenn wir in jeder Region mit den Besten kooperieren. Mit CTG bauen wir unser Partnerschaftsmodell für Tier-1-Netzwerkbetreiber nachhaltig aus.“

 

Die Zahl der verbundenen IoT-Geräte lag im Netz von China Telecom Ende 2019 bei mehr als 150 Millionen und wächst weiter exponentiell. International bietet das Unternehmen grenzüberschreitende IoT-Lösungen für verschiedenste Anwendungen, die von der großvolumigen Vernetzung von Gebrauchsgegenständen bis hin zu hochwertigen Industrieprodukten reichen. Mit ihren IoT-Dienstleistungen erschließt China Telecom die Leistungsfähigkeit, hohe Bandbreite und geringe Verzögerungscharakteristik von 5G-Netzen vollständig und stellt diese zum Beispiel in 5G-Cloud-Netzwerken für industrielle Anwendungen bereit. CTG hat bereits vielfach mit internationalen Mobilfunknetzbetreibern bei der Entwicklung verschiedener, maßgeschneiderter Mobilfunk-Lösungen zusammengearbeitet.

 

„Angesichts der boomenden Nachfrage und technologischen Verfügbarkeit ist das IoT-Geschäft für Mobilfunkanbieter und Netzwerkbetreiber attraktiv. Immer mehr Unternehmen beschleunigen ihre digitale Transformation und nutzen das Internet der Dinge. NB-IoT hat sich rasant zum neuen Trend für mobile Dienste entwickelt“, erklärt Ou Yan, Executive Vice President bei CTG. „Das Wachstum der IoT-Märkte für Unternehmen und die Automobilindustrie zeigt keinerlei Verlangsamung. CTG und 1NCE arbeiten eng zusammen, um dieser Nachfrage gerecht zu werden und flexible, kostengünstige NB-IoT-Serviceangebote für 1NCE- Kunden anzubieten.“

 

Hier finden Sie die offizielle Pressemitteilung als Download.

 

 

Über CTG

 

China Telecom Global Limited (CTG) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der China Telecom Corporation Limited (China Telecom). CTG wurde 2012 mit Hauptsitz in Hongkong gegründet und verbindet den asiatisch-pazifischen Raum mit der Welt, indem sie ihre umfassenden Ressourcen auf dem chinesischen Festland nutzt. China Telecom hat Niederlassungen oder Tochtergesellschaften in 42 Ländern und Regionen, 200 PoPs in Übersee und mehr als 55,4T an internationaler Konnektivitätsbandbreite und Interkontinentalkapazität. Mit dem Zugriff auf die Netzwerkressourcen von China Telecom, darunter 41 Unterwasserkabel (China Telecom war am Bau von mehr als 10 dieser Kabel beteiligt) und terrestrische Kabelverbindungen zu 10 Nachbarländern und Regionen, hat CTG ein globales Servicenetz mit entsprechenden Netzkapazitäten aufgebaut. Das Angebot richtet sich an Netzwerkbetreiber, multinationale Unternehmen und Chinesen in Übersee. Für deren globale Geschäftsanforderungen bietet CTG maßgeschneiderte, kosteneffiziente integrierte Kommunikationslösungen und diversifizierte Telekommunikationsdienste. Zu den Dienstleistungen gehören Internet-Direktzugang, Internet-Transit, Datendienste, Breitbandverbindungen, Unified Communications, Internet-Rechenzentren, Cloud Computing, IKT-Dienste, Festnetz- und Mobilfunktelefonie samt Mehrwertdiensten, Fach- und Branchenlösungen, Beratung für den Telekommunikationsbetrieb und Service Outsourcing.

 

 

Über 1NCE

 

Die 1NCE GmbH ist der erste vollwertige Betreiber für IoT-Netzdienste weltweit, der schnelle, sichere und zuverlässige Konnektivitäts-Dienstleistungen zu kostengünstigen Preisen im Rahmen einer IoT-Flatrate anbietet. Damit macht das Unternehmen IoT-Anwendungen wie Tankwartung, Smart Metering oder Fahrzeug-Telematik bezahlbar. Die 1NCE IoT-Flatrate beinhaltet 500 MB Datenvolumen, 250 SMS und freien Zugriff auf die 1NCE Connectivity Management Plattform über das Internet und API. Zur Bereitstellung der Dienstleistung arbeitet 1NCE sowohl mit der Deutschen Telekom AG und deren Roaming-Partnern als auch mit China Telecom Global Limited zusammen und unterstützt alle gängigen Mobilfunkstandards (2G, 3G, 4G, NB-IoT). Neben dem Direktvertrieb von IoT-Konnektivität bietet 1NCE die eigene Technologie auch als Platform-as-a-Service-Lösung für Mobilfunknetzbetreibern an. Das Unternehmen mit Sitz in Köln macht seine Flatrate nahezu weltweit verfügbar. 1NCE wurde 2017 gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG gegründet und beschäftigt mehr als 60 Mitarbeiter an den Standorten Köln, Hamburg, London, Rom, Paris und Riga. Mehr Information unter www.1nce.com