News

19. September 2019

1NCE baut technische Zusammenarbeit mit der Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH weiter aus

Köln, 19/09/2019 – 1NCE, der Tier-1 IoT Carrier, und die Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, der Anbieter von Sicherheitstechnologien, werden in Zukunft in Bezug auf SIM-Karten und erweiterte SIM-Karten-Funktionalitäten noch enger zusammenarbeiten. Die Unternehmen kooperieren bereits bezüglich verschiedenster Sicherheitselemente, unter anderem für die 1NCE IoT Flex SIM und Embedded SIM.  Im Zuge der Zusammenarbeit sind weitere Innovationen rund um IoT-SIM-Karten geplant, bei der sich 1NCE und G+D Mobile Security mit erstklassiger Expertise in IoT-Konnektivität und führender Sicherheitstechnologie für vernetzte Geräte perfekt ergänzen. Mit diesen Stärken werden die beiden in Deutschland ansässigen Unternehmen ihre bestehende SIM-Karten-Kooperation ausbauen, um gemeinsam weitere innovative und disruptive IoT-Angebote für den Markt zu schaffen.

 

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit G+D Mobile Security, die es zwei Best-in-Class-Unternehmen ermöglicht, gemeinsam an zukünftigen Innovationen für IoT zu arbeiten“, sagt Alexander P. Sator, Gründer und CEO von 1NCE. „Wir werden einer der Top-Kunden von G+D Mobile Security im IoT-Markt sein und diese Chance zur Zusammenarbeit hat für uns beide ein enormes Potenzial. Wir sind davon überzeugt, dass dies eine einzigartige Kooperation ist: 1NCE als Pioneer für technologische Innovationen mit reinem Fokus auf IoT, sowie G+D Mobile Security als weltweit anerkannter Experte für alle Bereiche der Sicherheitstechnologie.“

 

Carsten Ahrens, CEO von G+D Mobile Security, ist begeistert von den Möglichkeiten der intensiven Kooperation. „Wir freuen uns auf die kommenden technologischen Innovationen, die G+D Mobile Security in der Zusammenarbeit mit 1NCE als jungem, dynamischem und schnell wachsendem Unternehmen, hervorbringen werden“, sagt Ahrens.

 

Die 1NCE GmbH wurde im Januar 2018 gegründet und begann im August 2018 mit dem Vertrieb. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 50 Mitarbeiter und hat mehr als 1 Million SIM-Karten verkauft.

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung als Download.