News

PRESSEMITTEILUNG

1NCE ernennt Ivo Rook zum neuen Chief Operating Officer

Ivo Rook

  • Ex Senior Vice President IoT bei T-Mobile US/Sprint wird 1NCE Expansion leiten
  • Ernennung nach 50 Mio. USD Investition u.a. von SoftBank und Deutsche Telekom
  • Stärkung der Position von 1NCE als globaler Anbieter von IoT-Lösungen

Köln, 30. November 2021 – IoT-Carrier 1NCE hat Ivo Rook, anerkannter IoT-Pionier, ehemaliger CEO IoT bei Vodafone und als Senior Vice President bei T-Mobile US/Sprint Vermittler zur SoftBank Group, zum neuen Chief Operating Officer (COO) ernannt.

Nach der jüngsten Investition über 50 Mio. US-Dollar u.a. von SoftBank und der Deutschen Telekom, wechselt Rook von der Investorenseite zu 1NCE, um das Unternehmen operativ zu führen. Dazu gehört auch die Umsetzung der Expansionspläne von 1NCE in den USA und Asien sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Technologie-Team zur Weiterentwicklung einer “Next Level” IoT-Software.

 

“Als Vordenker auf dem Gebiet des Internets der Dinge bringt Ivo eine große Menge an Fachwissen mit”, sagt Alexander P. Sator, CEO von 1NCE. “Unter seiner Führung sind die weiteren Expansionspläne von 1NCE in perfekten Händen. Ich freue mich, ihn im Team begrüßen zu dürfen!”

 

Ivo Rook blickt auf eine langjährige Erfahrung beim Thema Internet of Things (IoT) zurück. Im Bereich Private Equity analysierte er den globalen IoT-Markt, um die bestmöglichen Investitionen zu identifizieren.

 

“Mehr als 70 Prozent aller IoT-Projekte haben internationale Anforderungen”, so Rook. “1NCE ist für das globale Kundengeschäft ideal aufgestellt, da es unterschiedliche Netzwerke und Mobilfunktechnologien integrieren kann. Außerdem ist 1NCE mit der eigenen Cloud-nativen IoT-Softwareplattform perfekt ausgestattet, um die Entwicklung von IoT-Anwendungen zu vereinfachen. Durch diese Eigenleistung und die Zusammenarbeit mit Partnern wie der Deutschen Telekom und AWS hat 1NCE eine führende Position bei Kosten und Funktionsvielfalt inne.”

 

Ivo Rook wird die globale Expansion von 1NCE leiten, die sowohl den Ausbau des US-Geschäfts als auch die Stärkung der Rolle in den asiatischen Märkten umfasst. “Ich bin zuversichtlich, dass wir hier auf der Gewinnerseite stehen werden”, so Rook weiter. “1NCE hat eine exzellente Expertenkultur, stellt die besten IoT-Experten ein, bildet sie aus und entwickelt sie weiter. Ein Tech-Unternehmen, das sich wirklich um seine Mitarbeiter und Kunden kümmert. Mit diesem Team werden wir die nächste Stufe der IoT-Software entwickeln und IoT-Implementierungen einfacher machen als je zuvor.”

 

Über 1NCE

1NCE – Erfinder der “IoT Flat Rate” – ist ein globaler IoT-Carrier, der schnelle, sichere und zuverlässige Mobilfunk- und Softwaredienste in mehr als 100 Ländern weltweit anbietet. 1NCE kooperiert vor allem mit der Deutschen Telekom AG und ihren Roaming-Partnern, um alle gängigen Mobilfunkstandards wie 2G, 3G, 4G, 5G, NB-IoT und LTE-M zu unterstützen. Die 1NCE IoT Flat RAte ist so konzipiert, dass sie mit einer einmaligen Zahlung die gesamte Lebensdauer eines IoT-Geräts abdecken kann. Dies macht IoT-Anwendungen für Anwendungsfälle wie Smart Metering, Asset Tracking oder Fahrzeugtelematik erschwinglich und skalierbar. 1NCE bietet seine Technologie auch Mobilfunknetzbetreibern als Platform-as-a-Service-Lösung an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln wurde 2017 gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG gegründet und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter in Köln, Hamburg, Amsterdam, London, Rom, Paris, Warschau, Hongkong und Riga.

 

Pressekontakt
Dennis Knake
E-Mail: dennis.knake@1nce.com
Telefon: +49 151 627 776 43