News

18. Dezember 2019

Ubirch und 1NCE bringen IoT-Sicherheit in Serienreife – auf dem Mobile World Congress 2020

Köln, 18.12.2019 – Zum Mobile World Congress 2020 in Barcelona stellen der Blockchain-Experte Ubirch und der Mobilfunkprovider für das Internet of Things, 1NCE, eine gemeinsame Lösung für sichere Datenkommunikation vor.

 

Das Internet der Dinge gibt Objekten eine einzigartige Identität und ermöglicht es ihnen, relevante Informationen an ein zentrales Backend zurückzugeben. Anwender aus dem Bereich IoT äußern vor allem Bedenken, wenn es um die Sicherheit ihrer Daten geht. Viele IoT-Architekturen sind anfällig für  Manipulationen und die zwischen den Geräten ausgetauschten Daten sind nicht immer zu 100 Prozent fälschungssicher. Schutz vor Fremdzugriff und Hacks schafft die Kooperation von Ubirch und 1NCE. Ab März 2020 können IoT-SIM-Karten von 1NCE mit Ubirchs mehrfach ausgezeichneter Sicherheitstechnologie ausgestattet werden. Das Ubirch-Verfahren versiegelt Sensordaten direkt an ihrer Quelle – dem SIM-Chip, und nicht erst, nachdem sie in einer Blockchain in der Cloud gespeichert wurden.

 

Erleben Sie eine ausführliche Demonstration der 1NCE-SIM-Karten mit Ubirchs Verschlüsselungs-Firmware live während des Mobile World Congress in Barcelona: Stand CS60, Congress Square.

 

Ubirch-CEO Stephan Noller und 1NCE-COO Kim Juchem sind vom 24. bis 27. Februar 2020 am gemeinsamen Stand in Barcelona. Bei Interesse an einem Interview melden Sie sich gerne bei uns.

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung als Download.