sportstation 2

Sport trifft Social Media

Sind die Nutzung moderner Medien und Bewegungssport unvereinbar? Nicht mit der sportstation 2. Ein multifunktionales Gerät, das im Sportunterricht, in Vereinen oder auf Veranstaltungen Groß und Klein begeistern kann. Die sportstation 2 ist so aufgebaut, dass sie Bewegungen links, rechts und vorne erkennen und auswerten kann. So lassen sich ohne komplizierten Aufbau vielseitige Parcours-Trainings realisieren, die abschnittsweise ausgewertet werden und so dem Spieler sofort Zeiten, Bewertungen und Punkte bringen - egal ob Dribbeln mit dem Ball, Laufen oder sogar Skaten!

the sportstation GmbH setzt auf 1NCE

Für die Vernetzung setzt the sportstation GmbH auf Konnektivität von 1NCE. Dies ermöglicht es, die gesammelten Bewegungsdaten auf eine Auswertungsplattform in die Cloud zu übertragen. Somit ist die sportstation 2 ideal für Trainingseinheiten in Vereinen, Wettkämpfe in Schulen oder auf Events sowie für die Messung von persönlichen Erfolgen. Über eine mobile App für das Smartphone werden Trainer oder Teilnehmer in Zukunft sofort ihre Leistungsdaten einsehen und sich mit anderen Spielern oder vorherigen Leistungen vergleichen können.

Zusätzlich können mehrere Geräte miteinander verbunden und synchronisiert werden - so lassen sich mühelos beispielsweise auch Sprint Disziplinen wie etwa der 100-Meter-Lauf präzise messen. Dank der durch 1NCE über das mobile Datennetz verbundenen Geräte lassen sich diese, sobald sie einmalig synchronisiert sind, beliebig weit auseinanderstellen.

thesportstation.com

Projekt Details
  • Industrie: Healthcare
  • Technologie: 2G,3G,4G,NB-IoT,LTE-M
  • Ort: DACH
Hintergrund

Der Erfinder der sportstation hat sich schon sehr früh mit der Digitalisierung von Trainingseinheiten beschäftigt. So entwickelte Wolfgang Alexander Paes im sauerländischen Hückeswagen bereits im Jahr 2004 den so genannten „Speedflipper“. Ein Gerät, das mit Hilfe von Lichtschranken über eine 12 Meter lange Strecke Informationen über Schnelligkeit, Reaktion und Wendigkeit der Spieler ermitteln konnte. Ursprünglich sollte das Gerät im Tennistraining zum Einsatz kommen. Aus der Idee entstand schließlich die sportstation und ein Unternehmen mit aktuell Sitz in Gifhorn bei Wolfsburg.   Im Jahr 2020 nutze Wolfgang Alexander Paes dann die erzwungene Corona-Pause für einen Neuanfang: Zusammen mit Arthur und Johann-Lukas Voigt, die bereits eine App für präzise automatische Zeitmessung auf dem Smartphone entwickelt hatten, wurde die völlig überarbeitete und günstigere sportstation 2 geschaffen. Das heutige Gerät kann noch viel mehr: Statt externer Lichtschranken übernehmen eingebaute optoelektronische Sensoren die Messung der Bewegungen. Die gesammelten Daten gehen dann zur Auswertung direkt in die Cloud und sind sofort verfügbar. Dank der Datensätze und der Konnektivität sind nicht nur nackte Zeiten, sondern sofortige altersklassen- und geschlechtsgerechte Bewertungen der Leistungen möglich. Für fortgeschrittene Herausforderungen lassen sich sogar mehrere Geräte koppeln.

Herausforderung

Ein Gerät zu bauen, das so viele Bewegungsdetails erkennen und auswerten kann, ist eigentlich schon eine große Herausforderung für sich. Aber wie kommen die Daten jetzt auch noch möglichst einfach in die Cloud? Da die sportstation 2 mobil einsetzbar sein muss, kommen Übertragungstechnologien wie WLAN oder gar kabelgebunden nicht in Frage. Die Lösung kann eigentlich nur Mobilfunk lauten. Doch hier ist die Vertragslandschaft oft komplex und ist umso unwirtschaftlicher, wenn die sportstation 2 nur gelegentlich oder in der Sommer-Saison eingesetzt werden soll.

1NCE Lösung

Mit der 1NCE IoT Lifetime Flat für 10 Euro und 10 Jahre fällt der komplexe Kostenfaktor Mobilfunk für die sportstation 2 weg. Die SIM-Karte verbindet sich stets mit dem besten Netz, und ist somit für den optimalen Empfang in jeder Region ausgelegt. Zudem bietet sie der sportstation2 als Anbieter einen Wettbewerbsvorteil. Kunden müssen sich nicht wie bei anderen Produkten selbst um die SIM-Karte kümmern. Alles kommt aus einer Hand. Das Gerät, die App, die Connectivity. Einfacher geht es nicht.

1NCE IoT Lifetime Flat jetzt kaufen!

Bestellen Sie im 1NCE Shop einfach und schnell: Wählen Sie das gewünschte Format der SIM-Karte und füllen Sie die Felder mit allen notwendigen Informationen aus. Nach Eingang der Bezahlung erhalten Sie Ihre Karten innerhalb weniger Geschäftstage.

Shop Dev